Erneuerbare Energien: Neuer Arbeitsmarkt für Ingenieure

Die Energiewende ist in vollem Gange und die ersten Engpässe treten auf. Einerseits liegen sie in den Abnahme- und Einspeiseschwierigkeiten von überschüssigem Strom aus Windkraft wegen fehlender Netzkapazitäten, andererseits werden dringend Ingenieure mit Expertise für die zu bauenden oder schon bestehenden Anlagen verschiedenster Bauart gesucht. Ein großer Teil der Anlagen zur Erzeugung erneuerbarer Energien besteht aus Kraft-/Wärmekopplungen und Blockheizkraftwerken. In den Windkraftanlagen sind hohe Anteile an mechanischen und elektronischen Baugruppen vorhanden. Sie bedürfen der Wartung, Pflege und Reparatur. Immer mehr Energieparks entstehen in relativ kurzen Abständen. In diesem Segment sind Spezialisten aus dem Bereich Automotive mit ihrer Ausbildung gefragte Fachleute.

Die Konzeption neuer Anlagen und neuer Anlagekombination erfordert Ingenieure für Aufgaben in

  • mechatronischen Konstruktionen,
  • elektronischen Regelanlagen,
  • Brennstoffzellen
  • aerodynamischer Optimierung und
  • Motorentechnik.

Der Ingenieur plant und leitet die Durchführung des Neubaus von Anlagen aller Art. Dabei sind die Ideen zur sinnvollen Kombination der Anlagenprinzipien zur Kompensation von Netzschwankungen eine der zu lösenden Hauptaufgaben bei der Umsetzung. Bei der Erstellung neuer Konzepte ist Kreativität zur Kombination von Anlagen gefordert, um Abhängigkeiten durch energetische Monokulturen zu verhindern.

Die erneuerbaren Energien betreffen nicht nur die Energiegewinnung sondern auch deren Weiterleitung und Verteilung. Dazu kommt der neu entstehende Zweig der Elektromobilität. Dringend gesucht werden Ingenieurleistungen zur Konzeption der erforderlichen

  • Infrastruktur zur Betankung von Elektrofahrzeugen,
  • Entwicklung von kabellosen Ladestationen zur Prävention gegen Sabotage,
  • Erzeugung erneuerbarer Energie und Zwischenspeicherung in Wasserstoff und
  • Brennstoffzellentechnik.

Ingenieure aus dem Themenfeld Automotive können nahezu nahtlos in die Aufgabenstellungen einsteigen. Gesucht werden ausgebildete Fachkräfte aller Altersklassen mit und ohne Berufserfahrung. Die Anzahl der anstehenden Projekte ist in den nächsten Jahren gewaltig und der Ausbau der erneuerbaren Energien beginnt gerade erst aus seiner Planungsphase für die ersten Projekte herauszutreten. Die Realisierung der abgeschlossenen Planungen bietet für Ingenieure mit langjähriger Berufs- und Führungserfahrung viele Möglichkeiten und für Berufseinsteiger interessante Berufe mit hoher Entwicklungsdynamik.

Die Suche der Ingenieurbüros und Großkonzerne erstreckt sich bereits wegen eines akuten Fachkräftemangels auf ausländische Fachkräfte. Im Bereich Automotive werden sich viele Verhältnisse durch die Elektromobilität verschieben. Ein rechtzeitiges Umsatteln auf zukunftsträchtige und technologisch höchst interessante Projekte bietet sich daher an. Zusätzliche Themenfelder eröffnen weitere Möglichkeiten durch einen Einstieg in die Aquadynamik oder Bionik. Die erneuerbaren Energien werden auch nach ihrem Aufbau für den störungsfreien Betrieb diverse verschiedene Ingenieurleistungen benötigen. Erwartet wird durch die Industrie ein sukzessives Nachziehen der anderen europäischen Staaten. Das wird die nächsten 2 bis 3 Jahrzehnte im Umfeld der erneuerbaren Energien für stabile Auftragseingänge sorgen.

Share

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.