IT-Branche beklagt Frauenmangel

In der IT-Branche herrscht, wie auch in anderen technischen Berufen, ein akuter Frauenmangel.

Laut Bitkom-Präsident Prof. Dr. August-Wilhelm Scheer fühlen sich zu wenige weibliche Fachkräfte von der IT-Branche angezogen. Diese Männerdomäne soll deshalb nun für Frauen attraktiver gestaltet werden.

Der Anteil weiblicher IT-Fachkräfte in der Arbeitswelt liegt bei lediglich 15 Prozent, im Bereich des IT-Managements sogar nur bei 6 Prozent. Unter den Studienanfängern IT-wissenschaftlicher Studiengänge wie Informatik, Ingenieur- oder Naturwissenschaften sind 18 Prozent Frauen und unter den Auszubildenden lediglich 9 Prozent. Diese Zahlen zeigen einen deutlichen Frauenmangel.

Laut einer aktuellen Studie aus Großbritannien auf silicon.de liegen die Gründe für den mangelnden Nachwuchs für IT-Ausbildungen und –Studiengänge an dem langweiligen Ruf den IT hat: so sind 40 Prozent der weiblichen Jugendlichen der Meinung, dass ein technischer Beruf nicht aufregend ist und 30 Prozent denken, dass er zu „geeky“ wäre. Den Jugendlichen ist oft nicht klar, dass sie selbst schon Tag täglich ganz normal mit den neuesten Technologien umgehen und diese aber auch, wenn sie sich für einen technischen Beruf entscheiden, mitentwickeln und -bestimmen können.

Eine Frauenquote zur Bekämpfung des Frauenmangels lehnt die IT-Branche jedoch ab, da nicht die Quote, sondern die Qualifikation ausschlaggebend sein sollte. Besser sollten Frauen schon während der Schulzeit für ein IT-relevantes Studium oder Ausbildung begeistert werden.
Immer mehr wird die Wichtigkeit von Frauen für den Unternehmenserfolg erkannt, denn oft arbeiten gemischte Teams besser als Teams in denen nur Männer sind, da Kreativität und innovatives Denken mehr gefördert werden, wenn beide Seiten ihre Stärken einbringen.
Grundsätzlich müssen sich die Rahmenbedingungen für Frauen ändern, nur durch geregelte Kinderbetreuung, flexible Arbeitszeiten und Optionen für Teilzeitarbeit und Home-Office-Arbeit kann Frauen der Weg in Führungspositionen in der IT-Branche erleichtert werden. In vielen Unternehmen wurde damit bereits begonnen und Frauen haben beste Chancen auf einen tollen Job.

Also, liebe Leserinnen, bewerbt euch in die IT-Branche – ihr werdet mit offenen Armen willkommen geheißen!

Share

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.