Assessment-Center – Vorbereitung und Übungen

Jeder hat schon mal davon gehört, vielleicht hat auch der eine oder andere von euch schon mal an einem Assessment-Center teilgenommen und ist an Vorbereitung und Übungen zu diesem Thema interessiert.

Assessment-Center – Was ist das genau?

Das Assessment-Center, kurz AC, ist definiert als ein Personalauswahlverfahren zur Erhebung der beruflichen Eignung von Bewerbern. Auch hinter den Begriffen Karriereworkshop, Bewerberseminar, Gruppenauswahlverfahren und Potenzialanalyse versteckt sich meist ein Assessement-Center.

Die Bewerber werden, nach der Sichtung ihrer Bewerbungsunterlagen, vom Unternehmen eingeladen und müssen dann ein bis zwei Tage lang eine Reihe von Aufgaben und Übungen erledigen. Anhand derer stellen die Beobachter, meist Verantwortliche aus der Personalabteilung und Mitarbeiter der jeweiligen Fachabteilungen, die Qualität der Soft und Hard Skills der potenziellen neuen Mitarbeiter fest.

Gerade von großen Unternehmen wird die Methode des Assessment-Center zur Bewerberauswahl bevorzugt verwendet, da so mehrere Bewerber auf einmal und zudem in Interaktion miteinander geprüft werden können.

Typische Übungen

Die Übungen im Assessment-Center simulieren typische Situationen im Büroalltag und enthalten Persönlichkeits-, Allgemeinwissens- und Intelligenztests.

Typische Übungen, die euch im Assessment-Center erwarten können, sind Gruppendiskussion (ein Thema wird vorgegeben über das dann in der Gruppe diskutiert wird), Postkorb (eingegangene Mails und Briefe müssen nach Wichtigkeit sortiert werden), Rollenspiel (z.B. Mitarbeitergespräche), Vortrag (über selbst gewähltes oder vorbestimmtes Thema, oft auf Englisch), Selbstpräsentation (kurze Vorstellung der eigenen Person mit beruflichem Werdegang) und Aufsatz (über selbst gewähltes oder vorbestimmtes Thema).

Doch auch während scheinbar keine Übung stattfindet, beispielsweise in den Pausen, steht ihr immer unter Beobachtung und es wird analysiert wie ihr euch verhaltet.

Meist sind für die Übungen feste Zeiträume vorgegeben, oft sind das Zeiträume in denen die Übung gar nicht zu bewältigen ist (z.B. bei Wissenstests). Auf diese Art wird getestet wie ihr unter, durch den Zeitdruck erzeugten, Stress arbeitet.

Typische Fragen

Die Fragen, die euch im Assessment-Center gestellt werden, unterscheiden sich nicht wirklich groß von den Fragen, die euch auch in einem Vorstellungsgespräch erwarten können:

  • Was sind Ihre Ziele?
  • Was sind Ihre Stärken/Schwächen?
  • Wie beurteilen Sie die Entwicklung des Unternehmens?
  • Wie gehen Sie mit Herausforderungen/Problemen um?
  • Wie verhalten Sie sich, wenn Sie schnell eine Entscheidung treffen müssen?

Wenn ihr euch während des gesamten Assessment-Center immer kommunikativ, offen und konzentriert zeigt und schon im vorhinein intensiv auf schwierige Übungen und heikle Fragen vorbereitet, dann werdet ihr die Personalverantwortlichen sicher von eurer Kompetenz als neuer Mitarbeiter und Kollege überzeugen.

Share

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.