Automotive Electronics Master als Weiterbildung

Die Hochschulen Regensburg und Deggendorf haben wir euch ja bereits vorgestellt. Nun möchten wir allen Ingenieuren unter euch, die an einer Weiterbildung interessiert sind, den Master-Studiengang Automotive Electronics präsentieren. Dieser wird von der FH Deggendorf und der FH Regensburg gemeinsam angeboten.

Der Master-Studiengang Automotive Electronics richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus dem Automotive-Bereich. Zugangsvoraussetzung für diese Weiterbildung ist ein Bachelor- oder Diplom-Abschluss in den Studiengängen Elektrotechnik, Mechatronik, Maschinenbau oder Informatik und mindestens ein Jahr Berufserfahrung im Automotive-Bereich. Außerdem müssen Bewerber für den Studiengang Automotive Electronics eine Eignungsprüfung bestehen.

Die Regelstudienzeit beträgt 4 Semester; der Unterricht erfolgt Blockweise, so dass berufsbegleitend studiert werden kann. Die Kosten für den Master Automotive Electronics belaufen sich auf 2.980 Euro pro Semester, zuzüglich 600 Euro Prüfungsgebühr und 300 Euro Masterarbeitsbetreuungsgebühr. Mit Erreichen von 90 Credit-Points und erfolgreicher Fertigstellung der Masterarbeit erwirbt man den Abschluss Master of Engineering (M. Eng.).
Das Studium besteht aus 6 Modulen mit jeweils unterschiedlichen Inhalten wie z.B. Technologie, Leitungselektronik und Fahrzeug-Systembetrachtung. Die Unterrichts-Module finden jeweils abwechselnd an der Hochschule Deggendorf und der Hochschule Regensburg statt, auch die Dozenten und Professoren kommen aus den beiden Hochschulen.

Im Studiengang Automotive Electronics wird grundlegendes Wissen über die verschiedenen Fahrzeugsysteme vermittelt. Es werden dabei die Gebiete elektronische Hardware, Software, Schnittstellen und Systemkommunikation des Fahrzeugs behandelt. Das Studium soll zur praktischen Anwendung des Gelernten und zur Lösung komplizierter Herausforderungen im Arbeitsfeld Automotive befähigen.

Der Studiengang Automotive Electronics ist also eine tolle Möglichkeit für alle Ingenieure, die sich im Bereich Automotive weiterbilden und ihr Wissen über dieses Gebiet noch weiter vertiefen wollen. Wenn ihr mehr über ihn erfahren wollt, klickt einfach hier.

Share

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.