Birgit Wolf von „Etikette für Ingenieure“ im Interview

Als Buchtipp haben wir euch das interessante Buch von Birgit Wolf namens „Etikette für Ingenieure“ ja schon hier empfohlen. Heute möchten wir euch die Autorin und ihr Benimm-Buch in einem Interview näher vorstellen.

Wie heißen Sie? Birgit Wolf.

Wie alt sind Sie? 45 Jahre, Jahrgang 1966.

Was sind Sie von Beruf? Freiberuflicher Coach für individuelle Farb-, Stil- und Imageberatung sowie moderne Umgangsformen und Business-Etikett.

Beschreiben Sie kurz Ihren bisherigen Werdegang? Nach einer Banklehre habe ich an der Universität Regensburg Betriebswirtschaft studiert. Nach Abschluss des Studiums entschied ich mich nach Frankfurt umzuziehen, wo ich mehrere Jahre in namhaften Unternehmen aus dem Finanz- und Bankensektor tätig war, u. a. auch im Ausland. Vor fast sieben Jahren hatte ich den Wunsch und die Chance meine berufliche Laufbahn nochmals grundlegend zu verändern. So habe ich mein Interessengebiet – der Umgang mit Farben, Kleidung, dem persönlichen Erscheinungsbild und Auftreten – durch Weiterbildungen und den darauf folgenden Schritt in die Selbständigkeit zu meiner neuen beruflichen Tätigkeit ausgebaut. Diese Arbeit macht mir sehr viel Freude, besonders schätze ich daran den intensiven Umgang mit anderen Menschen.

Wie ist die Idee zum Buch „Etikette für Ingenieure“ entstanden? Die Idee zu dem Buch entstand im Rahmen meiner mehrjährigen Zusammenarbeit mit den VDI nachrichten. Neben meiner Vortrags- und Beratungstätigkeit bei den VDI nachrichten Recruiting Tagen für Ingenieure in ganz Deutschland schreibe ich seit Jahren Beiträge zum Thema „Styling rules“ für den Newsletter der VDI nachrichten. Die Resonanz auf die Vorträge und meine Textbeiträge war und ist regelmäßig so groß, dass wir das Gefühl hatten, dass es offensichtlich bei Ingenieuren ein besonderes Interesse an dem Themengebiet „Business Etikette“ gibt.

Wie ist das Buch aufgebaut? Das Buch beschäftigt sich zunächst mit dem äußeren Erscheinungsbild. Im zweiten Teil geht es um die Umgangsformen, die im Berufsalltag am häufigsten relevant sind.

Welche Themenbereiche gibt es? Der erste Schwerpunkt des Buches sind die Botschaften von Kleidung und Farben, also die Dinge die u. a. für den ersten Eindruck besonders wichtig sind. Der zweite Schwerpunkt beschäftigt sich mit den wichtigsten Umgangsformen im Berufsleben. Im Einzelnen sind dies die Themen „Begrüßen und Vorstellen“, „Tischmanieren“, „Kommunikation“, insbesondere Small Talk und last but not least die Pflichten als Gast und Gastgeber. Abschließend werden die wichtigsten Punkte nochmals zusammengefasst.

Welche Art von Tipps bekommt man? Der grundlegende Tenor der Tipps ist, nicht nur der fachlichen Kompetenz ein besonderes Augenmerk zu widmen, sondern eben auch dem persönlichen Auftreten. Mein Ziel ist, den Menschen zu vermitteln, dass professionelles Auftreten nicht mit der inhaltlichen Vorbereitung endet, sondern eben auch die entsprechende persönliche Präsentation erfordert. Denn oft prägen sich bei unserem Gegenüber insbesondere die visuellen und nonverbalen Dinge ein. Das Buch enthält das Handwerkszeug, um in den meisten beruflichen Situationen bestehen zu können.

Richtet sich das Buch ausschließlich an Ingenieure? Grundsätzlich gelten die Inhalte natürlich nicht nur für Ingenieure. Im Berufsleben sollte man generell gewisse Umgangsformen verinnerlicht haben, um einen positiven Eindruck zu hinterlassen und sich auch in nicht alltäglichen Situationen wohl und sicher zu fühlen.

Was macht das Buch so besonders? Ich denke, dass das Buch in möglichst kurzer und prägnanter Form die wesentlichen Inhalte der Business-Etikette wiedergibt und zwar sowohl was das persönliche Erscheinungsbild als auch das souveräne Auftreten auf dem gesellschaftlichen und beruflichen Parkett betrifft.

Wie ist die Resonanz der Leser? Die Resonanz bei den Lesern ist sehr gut. Ich wusste zwar aus den Vorträgen, dass das Thema „Business-Etikette“ für viele Ingenieure eine gewisse Relevanz hat, doch hätten wir nicht mit einer so guten Nachfrage sowohl bei den Ingenieuren als auch in der Presse gerechnet. Inzwischen ist das Buch bereits nachgedruckt worden. Das hat mich natürlich gefreut.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Frau Wolf für das informative Interview!

Und wenn ihr, liebe Ingenieure, nun neugierig geworden seid auf das Buch „Etikette für Ingenieure“, dann könnt ihr es entweder im Buchhandel erwerben oder im Buchshop der VDI nachrichten zum Preis von € 8,90 direkt bestellen!

Share

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.